Am 23. August 1991 gründeten 25 theaterbegeisterte Bürgerinnen und Bürger und drei Unternehmen den Verein zur Förderung des Vogtland Theaters Plauen. Nach 25 Jahren hat der Verein über 300 Mitglieder.

Vielfältig sind die ideellen und materiellen Unterstützungen, die das Plauener Theater vom Förderverein erhält. Durch finanzielle Hilfe aus der Hans-und-Edith-Löwel-Stiftung konnten unter anderem das Konzertzimmer, die Ausgleichsschräge, der Eingangsbereich des Theaters, die Orchesterstühle oder der Steinway-Flügel finanziert werden. 

 

Werden auch Sie Mitglied des Fördervereins des Vogtlandtheaters Plauen! Sie zeigen damit Ihre Verbundenheit mit der wichtigsten Kultureinrichtung des Vogtlandes. Sie erhalten aller zwei Monate die vom Förderverein herausgegebene Theaterzeitung, können unseren jährlichen Theaterball besuchen und am vielfältigen Vereinsleben teilnehmen.

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Vereins!

Ihr

 

Dr. Lutz Behrens

Vereinsvorsitzender

 

Theaterzeitung 2016-07/08
In der aktuellen Ausgabe lesen Sie unter anderem:

Einladung zurFestlichen Mitgliederversammlung
Plauener Theaterförderverein feiert 25 Jahre seines Bestehens

Editorial

Schlag nach bei Shakespeare
Erfolgreiche Premiere eines Publikumsrenners "Kiss me, Kate"

"Der Feuervogel" als Metapher
Ballettpremieren im Vogtlandtheater sind immer etwas Besonderes

Theaterpreis für Leidenschaft und Ideen

Förderverein erreicht 4. Platz beim Vereinswettbewerb
25 Stimmen mehr ? und wir hätten verdoppelt

Vereinigung zum Erhalt des Stadttheaters
Wer kann weiterhelfen?

20 Sekunden, die alles verändern
Am 7. März dieses Jahres starb Rita Glaß

Leserbrief von Gudrun Möbius

Gegen die Kürzungen in der Kultur
Zum Haushaltskonsolidierungskonzept für den Vogtlandkreis

Der Lappen muss hoch!
Generalintendant und Ballettdirektorin retten Vorstellungen

Dank für langjährige Mitarbeit
Abschiede zum Ende der Spielzeit vor und hinter der Bühne

Musisch erzogen und wissensdurstig
Am Stammtisch zu Gast: Sophie Walz - leitende Dramaturgin für Musiktheater, Konzert und Ballett